Carsten Witter's Abstimmungsverbot und strategisches Parallelverhalten im PDF

By Carsten Witter

ISBN-10: 3663082067

ISBN-13: 9783663082064

ISBN-10: 3824468719

ISBN-13: 9783824468713

Begriff und Reichweite des Verbots aufeinander abgestimmten Verhaltens (§ 25 I GWB a. F.) haben durch die Neufassung des GWB im Rahmen der Sechsten Kartellgesetznovelle eine neue Aktualität erfahren. Zentrales challenge bleibt dabei die Beurteilung des sogenannten bewussten Parallelverhaltens. Carsten Witter entwickelt rechtlich handhabbare Kriterien, um wettbewerbswidrige Verhaltensabstimmungen von rein marktmäßigen Vorgängen abzugrenzen und bestehende Nachweisprobleme zu lösen. Der Autor zeigt, dass bewusstes Parallelverhalten eine Unternehmensstrategie zur Abstimmung von Wettbewerbsparametern ist und daher als aufeinander abgestimmtes Verhalten betrachtet werden muss.

Show description

Read or Download Abstimmungsverbot und strategisches Parallelverhalten im Wettbewerbsrecht PDF

Best german_7 books

New PDF release: Beiträge zur Kenntnis der Amylase in grünen Pflanzen:

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Get Abstimmungsverbot und strategisches Parallelverhalten im PDF

Begriff und Reichweite des Verbots aufeinander abgestimmten Verhaltens (§ 25 I GWB a. F. ) haben durch die Neufassung des GWB im Rahmen der Sechsten Kartellgesetznovelle eine neue Aktualität erfahren. Zentrales challenge bleibt dabei die Beurteilung des sogenannten bewussten Parallelverhaltens. Carsten Witter entwickelt rechtlich handhabbare Kriterien, um wettbewerbswidrige Verhaltensabstimmungen von rein marktmäßigen Vorgängen abzugrenzen und bestehende Nachweisprobleme zu lösen.

Additional info for Abstimmungsverbot und strategisches Parallelverhalten im Wettbewerbsrecht

Example text

33 wußten Parallelverhaltens noch nicht als ausreichend ansieht. Zusätzlich wird noch eine direkte oder indirekte Kommunikation zwischen den Abstimmungsbeteiligten verlangt. An den Sherman Act knüpfen sowohl das europäische Wettbewerbsgesetz als auch die Gesetze einzelner Mitgliedsstaaten an, so etwa die Detaillierungsgesetze91 mit dem Begriff der con- certed undertakmgs. Die - einzig amtliche - französische Version des Art. 65 EGKSV verwendet den Begriff der pratiques concertees. Im nicht amtlichen deutschen Text des Montanvertrages wurde dies noch mit verabredete Praktiken übersetzt.

1948 an ihren Stab heißt es: "Wenn eine Anzahl von Unternehmen einen Kurs parallelen Verhaltens verfolgt in der Überzeugung und Erwartung, daß sich alle gleich verhalten, dann haben sie im Ergebnis ein "agreement" getroffen.... 1955 aufS. 38, übersetzt von Henrlchs, WuW 1965, 95, 97. Vgl. die Nachweise bei Axster WuW 1973, 605, 608, Fn 21 und HenrIchs, WuW 1965, 95, 97, Fn 24. In einer frühen Entscheidung aus dem Jahr 1946 (Ammcan Tobacco Co. v. US, 328 US 781, 809-810) fiihrte der Supreme Court aus: ,,No formal agreement is necessary to constitute an unIawful conspiracy ...

1- MC DM b S ATC d D g qm qw qm' (a) typische Firma Ausstoß Qm Qw (b) Industrie Figur I. Verhaltensabstimmung, um Preise anzuheben Ausstoß 20 Dem Modell liegen folgende Annahmen zugrunde: Untersucht wird ein einfach strukturierter Markt, auf dem eine große Anzahl von Firmen mit identischen Produktionskosten ein homogenes Produkt anbietet. h. der Markteintritt ist frei. Die Angebotskurve des Marktes ergibt sich aus der Summe der Grenzkostenkurven (MC) der einzelnen Marktteilnehmer. In Bild (b) der Figur J sind Marktnachfrage- (D) sowie Angebotskurve (S) dargestellt.

Download PDF sample

Abstimmungsverbot und strategisches Parallelverhalten im Wettbewerbsrecht by Carsten Witter


by Joseph
4.0

Rated 4.19 of 5 – based on 37 votes